JSG Calau freut sich über Spende von 1.410 Euro

24.05.2022

Die Nachwuchsfußballer der JSG Calau haben am Montagnachmittag eine Spende in Höhe von 1.410 Euro von der Stadtverwaltung Calau erhalten. Bürgermeister Werner Suchner übergab kurz vor Trainingsbeginn den entsprechenden symbolischen Scheck an die jungen Sportfreunde. Das Geld ist der Erlös aus der Trödelaktion, zu der die Stadtverwaltung am 14. Mai auf das Gelände des Jahnsportplatzes eingeladen hatte.

 

 „Wir freuen uns, dass es in Calau eine Jugendspielgemeinschaft gibt, in der sich die beiden Vereine SV Calau und Lok Calau gemeinsam engagieren. Daher ist diese Summe, die uns wirklich alle überrascht hat, sehr gut bei euch angelegt“, betonte das Stadtoberhaupt bei der Übergabe. Im Rahmen der Trödelaktion, bei der die JSG ein Probetraining auf dem Jahnsportplatz durchführte, wurden zahlreiche alte Gegenstände verkauft, darunter Sportgeräte wie Diskuswurfscheiben, Speere, Laufhürden, Fußbälle, Sportbänke, Sprossenwände und vieles mehr. Aber auch Gegenstände aus  der ehemaligen Gesamtschule Calau, beispielsweise Schultische und –stühle oder andere Einrichtungsgegenstände, fanden dankbare Abnehmer. Auch der Heimatverein Calau e.V. hat sich spontan dazu entschieden, auf dem Gelände eingelagerte Gegenstände zu verkaufen.

 

Für Jens Kilisch, den kommissarischen Leiter der JSG Calau, war bereits die Unterstützung der jungen Fußballer eine freudige Nachricht: „Mit der Trödelaktion hat die Stadtverwaltung ein deutliches Zeichen gesetzt, dass die Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in unserer Stadt einen hohen Stellenwert hat. Das freut mich sehr. Ich bedanke mich herzlich im Namen der JSG Calau sowie der er beiden Stammvereine ganz herzlich bei der Stadt Calau, allen Beteiligten und natürlich den Käufern, die dafür gesorgt haben, dass wir uns über diese Summe freuen dürfen. Wir werden diese ganz im Sinne unseres Nachwuchses investieren.“

 

Und wie geht es jetzt auf dem Jahnsportplatz weiter? Darüber informiert Marco Babenz, der Leiter des Calauer Bauamtes: „Der Rückbau des Geländes und der Einbauten des Sportplatzes soll bis zum Frühjahr 2023 erfolgen, sprich abgerissen werden. Danach sind die Erschließungsarbeiten geplant, also beispielsweise für Straßen und Gehwege aber auch Medienlegung und Straßenbeleuchtung.“

 

Hintergrund:

Die JSG Calau ist ein Zusammenschluss vom SV Calau und dem 1. SV Lok Calau und wurde 2019 ins Leben gerufen. Aktuell trainieren hier etwa 60 Jungen und Mädchen im Alter von 5 bis 18 Jahren. Ab 1. Juli übernimmt Colin Schneider vom bisherigen kommissarischen Abteilungsleiter Jens Kilisch die Leitung der Abteilung. Aktuell werden im Nachwuchsbereich vor allem Trainer gesucht, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen an die Kinder und Jugendlichen weitergeben möchten. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten über folgende Homepages: www.svcalau.de bzw. www.facebook.com/SVLokCalau/

 

Bild zur Meldung: Im Rahmen ihrer Trainingseinheit überraschte der Calauer Bürgermeister die D-Jugend der JSG Calau mit dem Spendenscheck über 1.410 Euro. Foto: Stadt Calau / Jan Hornhauer