7. Projektaufruf LEADER-Förderung Fristtermin 31.05.2019

15.03.2019

7. Projektaufruf LEADER-Förderung
Fristtermin 31.05.2019

Die EU und das Land Brandenburg fördern mit dem Programm LEADER weiterhin die
Entwicklung des ländlichen Raums. Im Dezember 2014 wurde die Lokale Aktionsgruppe
(LAG) „Energieregion im Lausitzer Seenland“ auf Basis ihrer Regionalen
Entwicklungsstrategie (RES) als LEADER-Förder-Region im Land Brandenburg bestätigt.
Damit können bis 2020 Fördermittel des Europäischen Landwirtschaftsfonds (ELER) für
Vorhaben der ländlichen Entwicklung zur Umsetzung der RES in die Region fließen.
Neben der Beratung und Betreuung von Projektträgern liegt auch die Projektauswahl in der
Zuständigkeit der LAG. Der Verein erhält dafür vom Land Brandenburg ein finanzielles
Budget für den Zeitraum bis 2020 (2,2 Mio. € für Mai 2019). Der Vereinsvorstand führt an
zuvor bekanntgegebenen Terminen das Projektauswahlverfahren durch. Vorrangig sollen
Projekte mit hohem regionalem Mehrwert gefördert werden. Interessenten können bis zum
nächstgelegenen Fristtermin (31.05.2019) ihre prüf- und bewertbaren Projektideen (inklusive
Anlagen wie Genehmigungen oder Eigenmittelnachweise) unter Verwendung des LEADERMaßnahmeblattes
beim Regionalmanagement einreichen:


Kontakt: Geschäftsstelle der LAG
Regionalmanagement LEADER
Dipl.Ing. Michael Franke
01979 Lauchhammer, Am Werk 8, Zimmer 214
Tel. 03574 4676 2256
e-Mail: regionalmanagement@wequa.de


Alle dafür erforderlichen Informationen und Dokumente stehen auf der Webseite des Vereins
www.energieregion-seenland.de zur Einsichtnahme und Nutzung zur Verfügung (die
Regionale Entwicklungsstrategie (RES), das LEADER-Maßnahmeblatt, die aktuelle
Förderrichtlinie und das formgebundene Antragsformular).